Wie ist Ihr beruflicher Werdegang?

Ich habe 2018 eine Ausbildung zum Verfahrenstechniker für Kunststoff und Kautschuktechnik bei der Firma Marquardt begonnen und abgeschlossen. Jetzt arbeite ich bei Chiron Group SE in Tuttlingen als International Junior Einkäufer.

Wann haben Sie die IHK-Akademie zum ersten Mal entdeckt?

Das war 2020, während ich den Industrie Meister absolviert habe. Mir war schnell klar, dass ich weitermachen will und dann habe ich mich informiert. Ich habe dann die IHK-Akademie gefunden und mich 2021 zum technischen Betriebswirt angemeldet, den ich im Juli 2022 absolviert habe.

Welche Vorteile haben Sie zuerst zu uns geführt?

Die Empfehlung meiner Kollegen und dass man direkt bei der IHK ist, wo auch die Prüfungen stattfinden. Außerdem ist die Akademie ein größerer Bildungsträger mit guter Organisation.

Welches Problem wollten Sie lösen?

Ich wollte das fehlende Studium kompensieren. Mit meiner Ausbildung war ich Facharbeiter, der Industriemeister ist ein etwas besserer Facharbeiter und ich wollte noch eine Weiterbildung zum technischen Betriebswirt auf Masterniveau machen, um eine bessere Anstellung zu erhalten. Wir haben somit eine technische Grundausbildung und eine betriebswirtschaftliche Weiterbildung, das kommt bei jeder Firma super an.

Wie war Ihre Erfahrung mit der IHK-Akademie?

Relativ gut, der kostenlose Kaffee war super. ???? Die Pandemie hat die Umstände erschwert, jedoch war im Großen und Ganzen alles gut geregelt und wir wurden gut geleitet. Die Onlinelernwelt war super, da man sich dort nach Bedarf alle Unterlagen downloaden konnte.

Wie hat sich Ihre Situation verbessert/verändert?

Durch den Lehrgang zum Technischen Betriebswirt habe ich ein viel größeres Wissensspektrum und einen besseren Einblick in betriebliche Prozesse.

Hieraus lässt sich auch Verbesserungspotenzial ableiten. In meiner Projektarbeit, welche ein Teil der Abschlussprüfung zum technischen Betriebswirt ist, hat mir mein neu erlangtes betriebswirtschaftliches und technisches Verständnis sehr geholfen. In dieser ging es um die interdisziplinäre Trennung einer Abteilung bzw. die Einrichtung einer zweiten, gleichgearteten Montage im medizintechnischen Bereich. Hierfür mussten die verschiedensten Prozesse unter anderem in den Bereichen Beschaffung und Personalwesen initiiert werden.

Was hat Ihnen während Ihrer Erfahrung am meisten Spaß gemacht?

Mir hat Rechnungswesen am Meisten Spaß gemacht, weil man da praktische Übungen lösen konnte. Vieles, wie bspw. Steuerrecht kann man auch im privaten Bereich anwenden, was ich sehr gut finde.

Was würden Sie jemandem sagen, der unsere Weiterbildungen in Betracht zieht?

Ich würde auf jeden Fall dazu raten. Weiterbildung ist heutzutage sehr wichtig, um im Berufsleben weiterzukommen und gesellschaftsfähig zu bleiben. Wir hatten einen direkten Kontakt zum IHK-Akademie Team vor Ort, das für unsere Probleme immer ein offenes Ohr hatte.

Wie hat sich die Weiterbildung auf ihren Alltag ausgewirkt?

Ich hatte mehr Freizeit, als wenn ich arbeite, da mein Lehrgang in Vollzeit stattfand und die Unterrichtszeiten kürzer waren als die Arbeitszeit. Ich habe eine gute Auffassungsgabe und hatte deshalb nicht so einen großen Lernaufwand, was auch gut war. Außerdem habe ich hier Freundschaften geknüpft und bin hierdurch auch betrieblich besser vernetzt.

Wie würden Sie die IHK-Akademie beschreiben?

Als ein modernes Bildungsinstitut mit zeitgemäßer technischer Einrichtung und guten Dozierenden, die nicht nur berufliches Wissen, sondern Wissen fürs Leben vermittelt bspw. für Bewerbungen.

Warum haben Sie sich für die IHK-Akademie gegenüber Mitbewerbern entschieden?

Für mich hat der Startzeitpunkt sehr gut gepasst und die IHK-Akademie ist in meiner Nähe.

Gibt es noch etwas, was Sie andere wissen lassen möchten?

Es gibt bald ein schönes neues Gebäude mit einer guten Klimatisierung ????

Dadurch, dass die Kursgröße überschaubar ist, war beinahe eine Einzelbetreuung möglich und wir hatten einen großartigen Zusammenhalt in der Klasse und haben uns immer gegenseitig geholfen. Generell war die Zusammenarbeit sehr gut.

Wenn es ein Wort gibt, mit dem Sie Ihre Erfahrung mit uns beschreiben könnten, welches wäre das und warum?

Lehrreich – weil ich gerade im betriebswirtschaftlichen Bereich sehr viel darüber mitnehmen konnte, was Unternehmen ausmacht und zusammenhält.

Wie wahrscheinlich ist es, dass Sie die IHK-Akademie anderen empfehlen würden?

auf einer Skala von 1 bis 10 (unwahrscheinlich – wahrscheinlich)

10



Zurück